Gustav Ullrich, Gärtnerei und Imkerei in Johannesdorf

Antworten
Gustl
Beiträge: 2
Registriert: Mo 3. Aug 2020, 15:29

Gustav Ullrich, Gärtnerei und Imkerei in Johannesdorf

Beitrag von Gustl » Di 4. Aug 2020, 11:39

Ein herzliches „Grüß Gott“ in die Runde. Mein Name ist Gustav Ullrich, ich wurde am 04.03.1958 in München geboren und lebe in Emmering im Landkreis Fürstenfeldbruck bei München. Ich habe meine Wurzeln väterlicherseits in Nordböhmen Johannesdorf.
Im Nachlass meiner Tante habe ich Dokumente und Kaufverträge gefunden, die mich veranlasst haben, näheres über meine Vorfahren herauszufinden.

Es geht zurück bis zu meinem Urgroßvater, Gustav Ullrich, geb. 08.05.1882, verstorben am 27.08.1953 in Zeitz/D.D.R., dessen Ehefrau, Marie Ullrich, geb. Muffic, geb. 10.09.1882, verstorben am 24.05.1951 in Zeitz/D.D.R.

Als ältestes Dokument existiert ein Kaufvertrag im Original vom 12.09.1918, ausgefertigt von Pius Spanel , Notar in Haida. Mein Urgroßvater, Gustav Ullrich, geb. 08.05.1882, Friseur in Böhm. Kamnitz, kaufte von einem Hermann Böhm, die in der Bürgsteiner Grundbucheinlage 275 eingetragene Bauparzelle K. Z. 195 mit dem darauf erbauten Wohnhaus NC. 121 und Gartenparzelle K. Z. 516 in Johannesdorf. In einem weiteren Kaufvertrag vom Notar Pius Spanel vom 17.02.1921 übertrug mein Urgroßvater diesen Grundbesitz zur Hälfte an seine Ehegattin, Marie Ullrich geb. Muffic.
Laut weiterem Notarvertrag vom 17.11.1931 (ebenfalls Notar Pius Spanel) verkaufte ein Herr Erwin Kretschmer, Wirker und Realbesitzer in Johannesdorf, an Gustav Ullrich, Privatier in Ober-Kamnitz NC. 59 weitere bewirtschaftete Grundflächen (Bürgsteiner Grundbuchseinlage Zahl 213) K. Z. 528/2 Acker im Ausmaße 8 ar 50m² in Johannesdorf sowie eine Wiese K. Z. 529 in Johannesdorf im Ausmaße 5 ar 39m². Laut weiterem Notarvertrag vom 03.02.1932 verkaufte ein Franz Ullrich, Hausbesitzer in Johannesdorf NC. 57, an Gustav Ullrich eine bewirtschaftete Wiese (Grundparzelle K.Zl. 512). Ein Franz Ullrich taucht in unserem Familienstammbuch nicht auf, vielleicht war es nur eine Namensgleichheit oder doch ein Verwandter?

Mein Urgroßvater, Gustav Ullrich, machte mit dem erworbenen Grundbesitz eine Gärtnerei und Imkerei auf , der Betrieb soll weit umher als Musterbetrieb bekannt gewesen sein. 1945 war dann die Enteignung und Vertreibung, hierüber habe ich keine Informationen. Mein Urgroßvater starb am 27.08.1953 in Zeitz, damalige D.D.R.

Den erworbenen Grundbesitz habe ich auf den in diesem Forum verlinkten alten Flurkarten von Johannesdorf gefunden aber in Google-Maps bin ich nicht fündig geworden. Würde gerne wissen, wie es heute da aussieht und ob die Gärtnerei noch steht. Auch würde mich interessieren, ob dieser Franz Ullrich, (Hausbesitzer in Johannesdorf NC. 57) nun ein Verwandter war oder zufällig Namensgleichheit bestand.
Die weiteren Ahnen konnte ich nicht befragen, da sie vor meiner Geburt starben, bzw. ich noch zu klein war (Großvater, Gustav Ullrich, geb. 22.01.1907, vermisst am 06.01.1943 bei Stalingrad, Vater, Gustav Ullrich, geb. 19.04.1932, verstorben am 24.09.1958 in München nach einem Verkehrsunfall).
Vielleicht kann jemand weitere Hinweise zu meinen Vorfahren oder der Gärtnerei geben.

Herzlichen Dank!
Gustl Ullrich

Antworten

Zurück zu „Bürgstein und Johannesdorf (Sloup v Cechách a Janov)“