Brände in Johannesdorf

Antworten
Mario
Administrator
Beiträge: 681
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 01:01
Wohnort: Rendsburg

Brände in Johannesdorf

Beitrag von Mario » Fr 19. Apr 2013, 12:29

Brände in Johannesdorf

1833 im September das Haus Nr. 20 des Anton Wieden und ein Nachbarhaus (ebenfalls Wieden)
1849 am Fastnachtdinstag gegen Abend Haus und Scheuer des Franz Anders Nr. 19.
1849 am 11. Oktober um 4 Uhr morgens die Papiermühle Nr. 116 des Eduard Heller am Kleisbach.
1855 am 8. Jänner Abends das Haus Nr. 65 der Witwe Theresia Reinisch.
1855 im Juni Scheuer des Vergolders Paul Knobloch Nr. 24.
1868 am 9. August das Haus Nr. 5 des Tischlers Anton Rösler am Einsiedlerstein.
1871 am 1. November Abends das Haus Nr. 8 des Baustellanten Jacob Mosig.
1874 am 28. Februar vormittags, brannte das erdgeschössige Haus Nr. 118 des Tischlers Wenzel Usler.
1882 am 26. Februar, Sontag nachmittags, brannte das Wohnhaus Nr. 130 des Ziegeleibesitzers Eduard Pohl aus, viel Getreide und viele Einrichtungsgegenstände gingen dabei zu Grunde.
1882 am 2. November, abends ein Trocknenschupfen? Auf Pohls Ziegelei Nr. 130
1882 am 26. November Abends das Haus Nr. 31 des Baustellanten Anton Ullrich
1885 am 22. Mai abends brannten Dachwerk, Schupfen und Anbauten des Gasthauses Nr. 94, welches dem Glasmaler Josef Ahne gehörte, ab.
1885 am 5. Juni nachmittags das Haus Nr. 27 des Vergolders Florian Günther und das Nachbarhaus Nr. 119 des Willibald Kurz.
1885 anfangs Juli in der Nacht das Haus Nr. 49 des Glasmalers Fiedler, wo nur der Dachstuhl abbrannte.
1889 am 11. Juli Nachmittags durch Blitzschlag das Haus Nr. 59 des Franz Mosig
1890 am 22. Mai gegen Mittag entzündete ein Blitzstrahl das Haus Nr. 31 des Baustellanten Anton Ullrich.
1893 am 8. Oktober Nachmittags das Haus Nr. 57 der Mathilde Reinisch.
1895 am 2. Juli ½ 2 Uhr Nachts das Haus Nr. 81 des Franz Tillichter
1900 am 11. Juli 3 Uhr morgens brannte die Scheuer auf Pohls Ziegelei Nr. 130 nieder.

Antworten

Zurück zu „Bürgstein und Johannesdorf (Sloup v Cechách a Janov)“